Beringen 1 zeigte sich am Nachtturnier von Thayngen in der Kategorie A von der grosszügigen Seite und spielte gegen die einheimische Mannschaft der Männerriege Thayngen eine sehr bescheidene Partie, welche letztendlich unentschieden endete und somit der auf dem Papier deutlich schlechter eingestuften Mannschaft von Thayngen ein richtiges Erfolgserlebnis bescherte. In den weiteren Partien konnte aber deutlich besser gespielt werden und alle Spieler zeigten durchwegs gute Leistungen. Insbesondere das Duo mit Flo in der Mitte und Sandro im Angriff funktionierte wie erhofft und so konnten etliche tolle Punkte erspielt werden. Mit vereinten Kräften liessen die Klettgauer nichts mehr anbrennen und gingen in sämtlichen weiteren Spielen als Sieger vom Platz, was den Turniersieg und die erfolgreiche Titelverteidigung bedeutete. Beringen 2 spielte in der Kategorie B eher bescheiden und vor allem sehr unkonstant. Gute und leider auch etliche schlechte Phasen wechselten sich ab und mit dieser äusserst durchzogenen Leistung reichte es am Ende nur für Rang 4.